. .

Energie und Umwelt

temp Eine professionelle Energieberatung hilft Heiz­kosten zu senken, die Umwelt zu entlasten und Ihren Gebäudewert zu erhalten bzw. zu verbessern.

Wir sind Ihr Partner in allen Energie- und Umwelt­fragen.

Dr. Ing. Andreas Gensmantel, M.Eng.

Andreas Gensmantel Bausachverständigenbüro

Stuttgart 0711 / 2269195
Fellbach 0711 / 5719196
Esslingen 0711 / 3509043
Tübingen 0171 / 3653951

Fellbacherstr. 31
70736 Fellbach

Telefax: 07 11 / 5 71 91 98
Email:  

Thermographie

Thermografie Schon bei der Überwachung der Bauausführung können mit der Infrarot-Thermografie Mängel frühzeitig erkannt und in der Gewährleistungszeit abgestellt werden. Daneben kann die Einhaltung bestimmter, vertraglich vereinbarter Eigenschaften (z. B. Luftwechselrate) nachgewiesen werden. Für Sanierungsprojekte bietet sich die IR-Thermografie in der Planungsphase ebenfalls an.

Die Thermografie eignet sich gleichermaßen für die Untersuchung von privaten, öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden. Auch zur Ortung von oberirdisch und unterirdisch verlegten Leitungsanlagen wie Fernwärme und ähnlichen Versorgungssystemen, zur Fahrbahn- und Brückenbausanierung und in der Denkmalpflege ist die IR-Thermografie ideal geeignet.

Energieberatung und -ausweise

Bei ca. 230 Tagen im Jahr an denen bei uns geheizt werden muss entfällt etwa ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland auf die Raumheizung. Besonders kritisch ist die Situation in vielen älteren Gebäuden. Dort werden etwa 80 % des Energiebedarfs buchstäblich verheizt.

Ein schlecht gedämmter, typischer 3- Familien- Altbau mit einer beheizten Wohnfläche von 300 m² verbraucht beispielsweise bis zu 13.000 Litern Heizöl oder Kubikmeter Gas pro Jahr. Wäre das Gebäude gut gedämmt, so könnten bis zu 9000 Liter Öl bzw. m³ Gas eingespart werden. Wird bei einem solchen Gebäude noch die veraltete Heizungsanlage gegen eine moderne, effiziente Anlage getauscht, so könnten ca. weitere 800 – 1000 Liter Öl oder m³ Gas gespart werden.

Der Gebäudepass analysiert ganzheitlich und unabhängig den baulichen Zustand von Immobilien. Daraus können die erforderlichen Renovierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sowie die zugehörigen Kosten ermittelt werden.

Qualifikationen

  • Öbuv Sachverständiger für "Schäden an Gebäuden" - IHK
  • Sachverständiger für Bauphysik (IngKamm-Fachliste 08) und EnEV (IngKamm-Fachliste 30)
  • Energieberatung - eingetr. Wirtschaftsminist. (BAFA)
  • Brandschutz (IngKamm-Fachliste 09)
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeKo) (IngKamm-Fachliste 29)
  • Immobilienwertermittlung (IngKamm-Fachliste 28)